de
fr

Mobilitätszukunft

Mobilitätszukunft Rapperswil-Jona.

Zusammen mit der Stadt Rapperswil-Jona untersucht der Kanton St.Gallen die Machbarkeit eines Stadttunnels zwischen Seedamm und Autobahn A53. Das Stadtzentrum von Rapperswil-Jona soll so vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Der Tunnel bietet zudem Potenzial für eine Aufwertung des Stadtraums. Das Vorhaben steht im Fokus des öffentlichen Interesses, seit Ende 2011 eine erste Tunnaelvariante an der Urne abgelehnt wurde. Neue Lösungsvarianten wurden in einem partizipativen Verfahren zusammen mit der Bevölkerung erarbeitet. Und der Stadtrat hat auf dieser Basis eine Strategie zur Lösung der Verkehrsprobleme erarbeitet.

Die Machbarkeitsanalysen werden von einem Begleitgremium kritisch beobachtet. Mitglieder des Gremiums sind wichtige Stakeholder wie Interessenverbände, Parteien oder Quartiervertretungen. Die Arbeiten finden im Rahmen des Prozesses „Mobilitätszukunft Rapperswil-Jona“ statt.

cR Kommunikation ist für die gesamte Kommunikation des Projekts zuständig. Die Agentur setzt die aktive Stakeholder- und Medienkommunikation um und stellt die zielgruppengerechte Aufbereitung der technischen Berichte sicher.

 

Leistungen
  • Public Relations
  • Medienkommunikation
  • Stakeholdermanagement
  • Onlinekommunikation
  • Visualisierung

 

Weblinks

www.mobilitaetszukunft.ch