de
fr

EKAS

SAFE AT WORK – Unfälle verhüten, Leben retten.

Die Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit (EKAS) realisiert unterschiedliche Präventionskampagnen für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. cR Kommunikation wurde 2010 mit der Konzeption und der Umsetzung des Labels SAFE AT WORK beauftragt. Seither führt cR Kommunikation diverse Präventionskampagnen durch, realisierte eine Website, produziert Flyer, Inserate, Plakate und Give-aways, verfasst Fachartikel und betreut die Medien- und Social-Media-Arbeit. Zudem werden Videos und Präventionsfilme produziert. Mit Erfolg: Das Label SAFE AT WORK ist bei den Zielgruppen bekannt.

Im Rahmen von SAFE AT WORK setzt cR Kommunikation seit 2013 die Jugendkampagne für mehr Arbeitssicherheit BE SMART WORK SAFE um. cR Kommunikation und Atfront haben nun für BE SMART WORK SAFE ein interaktives Online-Game für mehr Arbeitssicherheit bei Jugendlichen entwickelt: www.bs-ws.ch.

Jugendliche haben höheres Risiko

Das Risiko, einen Arbeitsunfall zu erleiden, ist bei jugendlichen Berufseinsteigern im Vergleich zu erfahrenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern deutlich höher. BE SMART WORK SAFE setzt sich deshalb seit drei Jahren dafür ein, dass Arbeitssicherheit bei den Jugendlichen verankert wird. Im dritten Kampagnenjahr erfolgt der direkte Dialog über das interaktive Onlinegame www.bs-ws.ch, das cR Kommunikation und Atfront konzipiert und umgesetzt haben.

Vermittlung wichtiger Verhaltensregeln

Die meisten Arbeitsunfälle bei Jugendlichen erfolgen aus Unachtsamkeit und weil grundlegende Sicherheitsrichtlinien nicht eingehalten werden. Schnittverletzungen und Frakturen an den Händen, die durch klassische handwerkliche Tätigkeiten verursacht werden, sind die häufigsten Verletzungen. Viele dieser Verletzungen könnten durch das richtige Verhalten, wie beispielsweise das Tragen der korrekten Schutzausrüstung, verhindert werden.

Das interaktive Onlinegame www.bs-ws.ch dramatisiert diesen Umstand mit einem Ratespiel und einem Augenzwinkern. Durch den Einsatz von Videos und Lytrografien entsteht ein multimediales und exploratives Benutzererlebnis. Denn die Technik der Lytrografie ermöglicht es, dass der User verschiedene Bildebenen anwählen und diese scharf stellen kann. So können unter anderem Warnhinweise und Sicherheitsausrüstungen entdeckt werden, wodurch die die Vermittlung und Betonung wichtiger Verhaltensregeln unterstützt wird. Denn wer mitdenkt, hat mehr von seiner Freizeit.

Fokus auf Online-Kanäle

Die Sensibilisierungskampagne fokussiert die von den Jugendlichen genutzten Kanäle. Neben der Online-Plattform www.bs-ws.ch sind dies die Facebook-Seite facebook.com/besmart.worksafe und diverse YouTube-Clips. Medienarbeit, Medienpartnerschaften, Direct Mailings und Messeauftritte ergänzen das Massnahmenpaket.

 

Leistungen
  • Online & Social Media
  • Public Relations
  • Filmproduktion
  • Campaigning

 

Weblinks

www.safeatwork.ch

www.bs-ws.ch

www.facebook.com/besmart.worksafe